Modul 4: "Tod und Wiedergeburt"

Um das Thema „Tod“ machen wir gerne einen weiten Bogen. Eine andere Möglichkeit ist es, genau hinzuschauen und dadurch die Angst davor zu verlieren. Eva März hat das Studienprogramm oft gelehrt und hat viel Erfahrung in der Begleitung schwerkranker Menschen.

Durch Vorträge, Meditationsanleitungen und Übungen für den Alltag werden wir durch sie ermutigt, unser ganzes Leben als Vorbereitung auf den Tod zu gestalten.

 

 

1. Vortrag von Eva März "Jeder stirbt, aber keiner ist tot" am Fr, 22.09.2017 19 Uhr >>

1. Wochenendseminar mit Eva März "Wie man sich auf den Tod vorbereitet und die Angst vor ihm verliert" Sa, 23. bis 24.9.2017 Informationen und Anmeldung

2. Vortrag von Eva März "Ein gutes Leben führen ist die beste Vorbereitung auf den Tod" am Fr, 24.11.2017 19 Uhr >>

2. Wochenendseminar mit Eva März "Der Tod ist ein Übergang in ein anderes Leben" Sa, 25. bis 26.11.2017 Informationen und Anmeldung

Das Modul findet im Rahmen unseres Studienprogramms "Buddhismus entdecken" statt. Nähere Informationen >> 

Wann:

ab Fr. 22. September 2017, 19 Uhr
bis So. 26. November 2017

Leitung:
Eva März / Christine Schnitzer
Ort:
Kostenbeitrag:
(freiwillige Spende)

Freiwillige Spende (empfohlen: € 350,- bis € 260,-)

Kontodaten: Hypobank Steiermark, IBAN: AT275600020241086004, BIC: HYSTAT2G, lautend auf „Verein zur Förderung Buddhistischer Werte“
Bei Überweisungen aus NICHT-EU-LÄNDERN bitte vorher mit uns Kontakt aufnehmen!

Jetzt anmelden.

  • Vortrag: "Jeder stirbt, aber keiner ist tot" mit Eva März
    Fr, 22. September 2017 19.00 Uhr
  • Am ersten Wochenende wird hauptsächlich Theorie vermittelt. Dieses Wochenendseminar eignet sich besonders zum Kennenlernen bzw. „Schnuppern“!
    Zeiten: Sa, 23. September 9.30 – 18.00 Uhr/
                So, 24. September 9.30 – 14.00 Uhr
  • Die Vertiefungsabende werden von Christine Schnitzer vorbereitet und angeleitet. Das Thema wird vertieft durch weiterführende Texte und Diskussionen, geleitete und stille Meditationen, sowie Audio- bzw. Video-Unterweisungen. Viel Raum gibt es auch für den Austausch von Wissen und Erfahrungen der TeilnehmerInnen untereinander.
    Zeiten: jeweils Mittwoch von 19.00 – 21.00 Uhr
    Termine:
    27.9., 4.10., 11.10., 18.10., 25.10., 8.11., 15.11., und 22.11.
  • Abgeschlossen wird das Modul mit einem Vortrag "Ein gutes Leben führen ist die beste Vorbereitung auf den Tod" am Fr, 24. November 19 Uhr
  • Retreat-Wochenende, in dem der Schwerpunkt vor allem auf die Meditation zum Thema gelegt wird und somit Erfahrungen gemacht werden.
    Zeiten: Sa, 25. November 9.30 – 18.00 bis
                So, 26. November 9.30 – 14.00 Uhr
    Ort: She Drup Ling Graz, Griesgasse 2

Eva März begegnete ihren Lehrern Lama Thubten Yeshe und Lama Zopa Rinpoche im Jahr 1975.

1981 war sie Mitbegründerin des Aryatara Instituts in München. Seitdem arbeitete sie viele Jahre in diesem Zentrum mit und übernahm verschiedene Aufgaben. Seit 2013 ist sie Lehrerin von Buddhismus Entdecken der Organisation FPMT (Stiftung zur Erhaltung der Mahayana Tradition).

 

"Nach all diesen Jahren bin ich immer noch eine begeisterte Schülerin des Tibetischen Buddhismus."

   
Christine Schnitzer Christine Schnitzer

Studienprogramm „Buddhismus entdecken“

Lehramt für Mathematik und Leibesübungen, Hospizdienst

langjährige Studien- und Retreaterfahrung

Kontakt, Anmeldung & Kurs