Wochenendseminar: "Was bedeutet Zuflucht für Menschen aus dem Westen im 21. Jahrhundert?"

 

An diesem Wochenende werden wir gemeinsam die Bedeutung der buddhistischen Praxis der Zuflucht, speziell aus einer westlichen Perspektive, untersuchen: ist Zuflucht in unserer materialistisch orientierten Gesellschaft überhaupt noch relevant? Oder gerade dort erst recht? Und wie gehen wir dann mit unserem nichtbuddhistischen Umfeld um? Wie können wir die Praxisvorschriften, die aus der Zuflucht entstehen, sinnvoll umsetzen und inwiefern können sie für uns eine Bereicherung sein?

 

Das Seminarwochenenende ist für alle Interessierte offen und besteht aus Referaten,
Impulsen für die Umsetzung im Alltag, Diskussionen in der Gruppe, stillen und
angeleiteten Meditationen.

Bitte Schreibzeug und bequeme Kleidung mitbringen!

 

Einführungsvortrag "Woran erkennt man einen Buddhisten?" von Francesca Paoletti am Fr. 19.01.2018 19 Uhr >>

Das Seminar findet im Rahmen unseres Studienprogramms "Buddhismus entdecken" statt. Informationen und Anmeldung. >>

Wann:

Sa. 20. und So. 21. Jänner 2018,
Sa 10.00 – 17.30 und So 10.00 – 14.00 Uhr

Leitung:
Francesca Paoletti
Ort:
Kostenbeitrag:
(freiwillige Spende)

freiwillige Spende: (empfohlen € 150,- bis € 80,-)

Kontodaten: Hypobank Steiermark, IBAN: AT275600020241086004, BIC: HYSTAT2G, lautend auf „Verein zur Förderung Buddhistischer Werte“
Bei Überweisungen aus NICHT-EU-LÄNDERN bitte vorher mit uns Kontakt aufnehmen!

  • 1. Vortrag: Zum Thema Zuflucht zu den Drei Juwelen mit Francesca Paoletti
    Fr. 19. Jänner 2018, 19.00 Uhr
  • 1. Wochenendseminar: Zum Thema Zuflucht zu den Drei Juwelen Am ersten Wochenende wird hauptsächlich Theorie vermittelt. Dieses Wochenendseminar eignet sich besonders zum Kennenlernen bzw. „Schnuppern“!
    Zeiten: Sa. 20. Jänner 9.30 – 18.00 Uhr/
                So, 21. Jänner 9.30 – 14.00 Uhr
  • Die Vertiefungsabende werden von Christine Schnitzer vorbereitet und angeleitet. Das Thema wird vertieft durch weiterführende Texte und Diskussionen, geleitete und stille Meditationen, sowie Audio- bzw. Video-Unterweisungen. Viel Raum gibt es auch für den Austausch von Wissen und Erfahrungen der TeilnehmerInnen untereinander.
    Zeiten: jeweils Mittwoch von 19.00 – 21.00 Uhr
    Termine:
    1.2., 8.2., 15.2., 22.2., 1.3., 8.3., 15.3., 22.3., und 29.3.
  • 2. Vortrag:  Zum Thema Zuflucht zu den Drei Juwelen mit Francesca Paoletti
    Fr. 16. März 2018, 19.00 Uhr
  • 2. Wochenendseminar: Zum Thema Zuflucht zu den Drei Juwelen mit Francesca Paoletti
    Zeiten: Sa. 20. März 2018 9.30 – 18.00 /
                So. 21. März 2018 9.30 – 14.00 Uhr

 
 
 Francesca Paoletti

Die gebürtige Italienerin Francesca Paoletti ist promovierte Umweltingenieurin. 2010 machte sie eine Karrierepause, um ihr Verständnis des Dharma zu vertiefen, und absolvierte das Basisprogramm der FPMT am Istituto Lama Tzong Khapa in Italien, was auch als "Master in Wisdom" (Master in the Preservation and Development of Wisdom Culture and the Art of Liberation) von der Universität Pisa zertifiziert wurde. Zu dieser Zeit war sie auch als Übersetzerin mehrerer westlicher Dharmalehrer (u.a. Ehrw. Robina Courtin, Ehrw. Sangye Khadro, Alexander Berzin, Jay Garfield) tätig und schrieb einen Essay über das Verhältnis zwischen ökologischem Bewusstsein und buddhistischer Ethik.

Derzeit lebt Francesca in Deutschland und ist Inhaberin einer Unternehmensberatung; nebenberuflich nimmt sie am FPMT Online Masterprogramm teil und unterrichtet Dharma-Studiengruppen. Ihre Schwerpunkte sind die Anwendung des Dharma im Alltag sowie die interkulturellen Herausforderungen bei der Übertragung des Dharma in einen westlichen Kontext. Zudem ist sie ist zertifizierter Facilitator des säkularen Studienprogramms The Art of Fulfilment, ein Projekt der Foundation for Development of Compassion and Wisdom.

Christine Schnitzer
 

Christine Schnitzer
Studienprogramm „Buddhismus entdecken“
Lehramt für Mathematik und Leibesübungen, Hospizdienst
langjährige Studien- und Retreaterfahrung

 
Kontakt, Anmeldung & Kurs