Metta-Retreat mit Hannes Huber und Bianca Blaickner

Metta-Meditation – Ein wohlwollendes und freundliches Herzensklima kultivieren:

„Hass wird nie durch Hass beendet. Durch Liebe allein kann Hass überwunden werden.
Dies ist ein ewiges Gesetz.“ (Buddha)

 

Metta beschreibt eine Herzensqualität, die von Liebe, Wohlwollen und Freundlichkeit geprägt ist und die nicht an äußere Bedingungen gebunden ist. Dieses Retreat bietet eine Einführung in die „klassische“ Metta-Meditation und zeigt einen Weg wie diese Qualität systematisch entwickelt werden kann. Die Praxis der Metta-Meditation ist eine Beziehungspraxis, die dabei hilft eine wohlwollende Beziehung zu sich selbst und Anderen zu entwickeln. Ein Retreat für alle, die diesen Übungsweg beginnen oder vertiefen möchten.

Das gesamte Retreat läuft in Edlem Schweigen ab.
 

Das Retreat lässt sich gut mit dem darauffolgenden Vipassana-Retreat verbinden, da die Metta-Praxis eine gute Vorbereitung dazu darstellt.
Vipassana-Retreat von So. 26. Juli - So. 2. August 2020 Information und Anmeldung

 

Wann:

Mi. 22. – So. 26. Juli 2020

Teilnehmeranzahl:
8 - 30
Leitung:
Hannes Huber und Bianca Blaickner
Ort:
Kostenbeitrag:
(freiwillige Spende)

Spende für Hauskosten (Nächtigung und Verpflegung, MP3‘s): empfohlen € 260,- bis € 200,- (zu überweisen)

Spende für Retreatleitung: Dana (freiwilliges Geben) direkt an Hannes Huber und Bianca Blaikner in bar

 

Kontodaten: Easybank, IBAN: AT89 1420 0200 1097 9901, BIC: EASYATW1, lautend auf „Verein zur Förderung Buddhistischer Werte“
Bei Überweisungen aus NICHT-EU-LÄNDERN bitte vorher mit uns Kontakt aufnehmen!

Jetzt anmelden.

 

Hannes Huber Hannes Huber, Meditationspraxis seit 1985 in Sri Lanka (Godwin Samararatne) und Burma (Sayadaw U Pandita), sowie im Westen. Yogaausbildung bei Dr. Jayadeva Yogendra am Yoga Institute Santacruz, Bombay. Ausbildung in Psychosynthese, Sascha Dönges, Basel.
Bianca Blaickner, M.A.: langjährige Praxis in Vipassana- und Metta-Meditation mit mehrmonatigen Übunsgperioden u.a. in Burma bei Ayya Viranani und Sayadw U Indaka. Dipl. Sozialarbeiterin und Trained Teacher in „Achtsames Selbstmitgefühl (MSC)“.

Beispielhafter Tagesablauf

06:00

Wecken

06:00 – 06:30

Yoga

06:30 – 07:15

Meditation
07:45 – 08:30

Frühstück

08:30 – 09:00 Karmayoga / Arbeitsmeditation
09:45 – 10:45

Anleitung und Meditation

10:45 – 11:00

Pause

11:00 – 11:45

Gehmeditation

11:45 – 12:30 Meditation
12:00

Mittagessen

13:00 - 14:00 Karmayoga / Arbeitsmeditation
14:00 - 14:30 Pause
14:30 – 15:00 Gehmeditation / Yoga
15:00 – 15:35 Meditation
15:35 – 15:45

Pause

15:45 – 16:30 Gehmeditation
16:30 – 17:15 Meditation
17:15 – 17:30 Pause

17:30

Abendessen

18:45 – 19:30

Vortrag

19:30 – 19:45

Pause / Gehen
20:00 – 20:15 Chanting und Meditation
21:15 Widmung

 

Das gesamte Retreat läuft in Schweigen ab.
Der Retreat-Leiter führt je nach Teilnehmerzahl täglich bzw. alle 2 Tage mit den Meditierenden ein Einzelgespräch über die Praxis.

Anreisetag, Mittwoch, 22. Juli 2020: bitte zwischen 16.00 und 17.30 Uhr anreisen.

 

» Anreise zum Kalachakra Kalapa Center

 

Anreise mit dem Zug nach Schwanberg:

S-Bahn von Graz HBF Richtung Wies/Eibiswald bis Station Schwanberg

Wir empfehlen den Zug S61 Richtung Wies/Eibiswald: mit einer Ankunftszeit um 16 Uhr.
(Fahrplan für das Jahr 2020 wird mit 15.12.2019 von der ÖBB herausgegeben.)

Fahrplanauskunft

Vom Bahnhof Schwanberg besteht die Möglichkeit, mit dem Sammeltaxi (für nähere Infos: IstMobil_Südwest) direkt zum Kalachakra Kalapa Center mit der Haltestelle "Buddhistisches Zentrum" anzureisen. Das Taxi muss mindestens eine Stunde vorher bestellt werden.


Für die Bestellung:
+43 123 500 4411

Tarife:
bei einem Fahrgast: 14,30€
bei zwei bis drei Fahrgästen: 10,40€/Person
bei vier Fahrgästen: 6,50€/Person

Bei mehreren Bestellungen für dieselbe Uhrzeit wird ein Taxi für die gemeinsame Fahrt geschickt.

 

Der vorläufige Ablauf am Anreisetag: Mittwoch, 22. Juli 2020:

16.00 – 17.30 Uhr: Zimmerzuteilung

18.00 – 18.30 Uhr: Hausführung und Organisatorisches

18.30 – 19.00 Uhr: Retreat-Richtlinien

19.00 – 20.00 Uhr: Abendessen

20.00 – 21.00 Uhr: erste Einheit mit Hannes Huber

 

Abreisetag: Sonntag, 26. Juli 2020, ca. 15 Uhr

 

Nach dem Mittagessen (ca. 12.15 – 13.00 Uhr) führen wir noch Achtsame Arbeiten durch um das Zentrum in einem ordentlichen Zustand für das nächste Retreat zu hinterlassen. Danke!

Was ist ein Retreat?

Wie verhalte ich mich bei einem Retreat?

Was soll ich mitnehmen?

All diese Fragen uvm. werden » hier beantwortet!

Kontakt, Anmeldung & Kurs