Weekend Seminar: "How to prepare for death and lose one's fear"

Death is natural – like going home. We make ourselves familiar with the thought about our own death. Life passes as quick as lightening. How can wie learn to realise our impermanence?

During the weekend periods of theory alternate with meditation about our precious human life  and about death (with nine points). There will be time for exchange and questions. Thereby we can incorporate the topic into our practice and daily life.

Please bring comfortable clothes and writing utensils.

 

(Teaching in German)

 

Introductory lecture by Eva März "Everybody dies but nobody is dead" on Fri, 22 September 2017, 19:00 >>

The seminar is part of our study programme "Discovering Buddhism". More information and registration >>

 

Date:
Saturday, 23, and Sunday, 24 September 2017

Sat 9:30 – 18:00, Sun 9:30 14:00

Guidance:
Eva März
Location:
Contribution:
(voluntary donation)

Donation (€ 150 – € 80 recommended)

Account data: Hypo Bank Styria, IBAN: AT275600020241086004, BIC: HYSTAT2G
Account holder: "Association for the Promotion of Buddhist Values"
Please contact us for transfers from NON-EU COUNTRIES!

  • Vortrag: "Jeder stirbt, aber keiner ist tot" mit Eva März
    Fr, 22. September 2017 19.00 Uhr
  • Am ersten Wochenende wird hauptsächlich Theorie vermittelt. Dieses Wochenendseminar eignet sich besonders zum Kennenlernen bzw. „Schnuppern“!
    Zeiten: Sa, 23. September 9.30 – 18.00 Uhr/
                So, 24. September 9.30 – 14.00 Uhr
  • Die Vertiefungsabende werden von Christine Schnitzer vorbereitet und angeleitet. Das Thema wird vertieft durch weiterführende Texte und Diskussionen, geleitete und stille Meditationen, sowie Audio- bzw. Video-Unterweisungen. Viel Raum gibt es auch für den Austausch von Wissen und Erfahrungen der TeilnehmerInnen untereinander.
    Zeiten: jeweils Mittwoch von 19.00 – 21.00 Uhr
    Termine:
    27.9., 4.10., 11.10., 18.10., 25.10., 8.11., 15.11., und 22.11.
  • Abgeschlossen wird das Modul mit einem Vortrag "Ein gutes Leben führen ist die beste Vorbereitung auf den Tod" am Fr, 24. November 19 Uhr
  • Retreat-Wochenende, in dem der Schwerpunkt vor allem auf die Meditation zum Thema gelegt wird und somit Erfahrungen gemacht werden.
    Zeiten: Sa, 25. November 9.30 – 18.00 bis
                So, 26. November 9.30 – 14.00 Uhr
    Ort: She Drup Ling Graz, Griesgasse 2

Eva März begegnete ihren Lehrern Lama Thubten Yeshe und Lama Zopa Rinpoche im Jahr 1975.

1981 war sie Mitbegründerin des Aryatara Instituts in München. Seitdem arbeitete sie viele Jahre in diesem Zentrum mit und übernahm verschiedene Aufgaben. Seit 2013 ist sie Lehrerin von Buddhismus Entdecken der Organisation FPMT (Stiftung zur Erhaltung der Mahayana Tradition).

 

"Nach all diesen Jahren bin ich immer noch eine begeisterte Schülerin des Tibetischen Buddhismus."

   
Christine Schnitzer Christine Schnitzer

Studienprogramm „Buddhismus entdecken“

Lehramt für Mathematik und Leibesübungen, Hospizdienst

langjährige Studien- und Retreaterfahrung

Kontakt, Anmeldung & Kurs